Malo ni! Willkommen bei Tokelau-Info.de!

Aktuelles

Tokelau hat einen neuen Administrator namens Jonathan Kings. Auch die Liste der Regierungsmitglieder und eine statistische Angabe zur Entwicklungshilfe wurden aktualisiert.

Tokelauische Strandidylle

Abb. 1: Tokelauische Strandidylle, © 2006 Thomas Buchheit

Was ist Tokelau?

Der nur 12km² große Pazifikarchipel Tokelau, früher bekannt unter dem Namen Union Islands, besteht aus drei flachen Korallenatollen, die sich etwa 480km nördlich des nächstgelegenen Inselstaates Samoa befinden. Die Inselgruppe hat den Status eines neuseeländischen Außengebiets, jedoch werden politische Entscheidungen zunehmend von einer eigenen tokelauischen Verwaltung getroffen. Aktuellen Schätzungen zufolge leben derzeit etwa 1420 Menschen in Tokelau. Die Bevölkerung läßt sich der Gruppe der polynesischen Völker zuordnen. Jedes der drei Atolle - Atafu, Nukunonu und Fakaofo - hat sein eigenes Verwaltungszentrum, es gibt keine gemeinsame Hauptstadt. Atafu, das nördlichste Atoll, liegt ca. 92km vom mittleren Atoll Nukunonu entfernt. Fakaofo befindet sich 64km südlich von Nukunonu. Die einzige Verbindung zwischen den Atollen selbst und der Außenwelt wird durch eine unregelmäßig verkehrende Schifffahrtsslinie gewährleistet. Wirtschaftlich spielen Fischfang, Kopraproduktion, Briefmarken, Münzen, Herstellung traditioneller Handarbeiten und Zuschüsse der neuseeländischen Regierung eine Rolle. Swains Island, eine südlich der drei Atolle gelegene Insel, gehörte zwar traditionell zu Tokelau, ist heute allerdings Teil von Amerikanisch-Samoa und steht unter der Verwaltung der USA. Tokelau liegt in der Zeitzone UTC-10.

Tokelaus Lage im Pazifischen Ozean

Abb. 2: Tokelaus Lage im Pazifischen Ozean, Quelle: eigener Entwurf nach einer Karte aus den University of Texas Libraries

Warum heißt Tokelau Tokelau?

Es gibt derzeit zwei plausible Erklärungen für die Namensgebung Tokelaus. Bis heute ist nicht geklärt welcher der Ansätze zutrifft, weshalb beide als gültig betrachtet werden müssen. Zunächst kann der Inselname von der Richtung abgeleitet werden, in der die ersten Siedler des Archipels gesegelt waren. Der Begriff "Tokelau" bedeutet in der polynesischen Sprache auch "Wind aus Nordwest". Die zweite Erklärung leitet den Namen von den beiden polynesischen Worten toke (deutsch: Spitze) und lau (Blatt) her. Die Siedler sahen demnach bei ihrer Ankunft am Horizont zunächst nur die Blattspitzen der Inselvegetation und hielten dies bei der Benennung fest.